Hier finden Sie Informationen rund um die COVID-19 Schutzimpfung:

Bürgertelefon zur Corona-Schutzimpfung:

0211 9119-1001
Montag – Freitag, 8 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Über die Seiten des Impfzentrums Bochum können Termine für eine Impfung vereinbart werden. Mit Hilfe von Google Translate können die Informationen in verschiedene Sprachen übersetzt werden (Sprachauswahl oben rechts auf der Seite).

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen informiert Sie auf seinen Seiten über die Corona-Schutzimpfung und den Ablauf von der Terminvereinbarung bis zur zweiten Impfung.

Zum Schutz vor dem Coronavirus wurde die Zulassung für mehrere Impfstoffe in der EU erteilt. Die BZgA informiert zur Entwicklung und Zulassung, zur Sicherheit und zur Funktionsweise von Impfstoffen sowie zur Verteilung der Corona-Schutzimpfung auf www.infektionsschutz.de.

Weitere Informationen gibt es auf www.corona-schutzimpfung.de und den Seiten des Robert Koch Instituts.

Informationen in unterschiedlichen Sprachen:

Das Bundesministerium für Gesundheit bietet das Aufklärungsblatt zur Corona Schutzimpung (RKI) in verschiedenen Sprachen an.

Hier gibt es zudem das Aufklärungsblatt noch einmal in leichter Sprache.

Und hier geht es zu einem Video in leichter Sprache der Stiftung kreuznacher diakonie.

Die Lebenshilfe erklärt auf ihrer Internetseite wie ein Impfstoff funktioniert und welche verschiedenen Arten von Impfstoffen es gibt.

Die Corona-Impfung erklärt für Kinder:

ZDF logo! erklärt in einem Video, warum Kinder erst einmal nicht gegen das Coronavirus geimpft werden.

Auf der Seite mit der Maus (WDR) geht Ralph der Frage nach ‚Warum braucht man zum Impfen Spritzen?‘.

Informationen auf den Seiten der Krankenkassen:

 
 

Coronafaktenchecks:

#CORONAWATCH Der Faktencheck zur Corona-Krise vom WDR stellt fest: ‚Bundesregierung beschließt keine Impfpflicht‘.

Fake hoch 36 Gerüchte, Irrtümer, Behauptungen, Bizarres, Skurriles über das Coronavirus auf den Seiten der gemeinnützigen Organisation ‚München Klinik‘, so wird etwa die Frage beantwortet, ob eine Impfung gegen Lungenentzündung auch gegen COVID-19 schützt.

CORRECTIV.Faktencheck zum Schwerpunkt Coronavirus: Die gemeinnützige und unabhängige Redaktion engagiert sich gegen Falschmeldungen im Netz und auf sozialen Netzwerken und klärt auch viele Gerüchte und Falschmeldungen rund um die Corona-Schutzimpfung auf.

ARD-faktenfinder Einer der Faktenchecks zur Corona-Pandemie klärt beispielsweise auf: ‚Bisher gibt es keinen belegten Fall, in dem eine Corona-Schutzimpfung zum Tode führte‘